Ich habe meinen Erfolg über Vertrauen aufgebaut

Vertrauen in mich selbst, Vertrauen in Gott, Vertrauen in meine Bestimmung und Vertrauen, dass ich anderen Menschen helfen kann.

Aber ich habe – genau wie alle anderen Menschen auf diesem Planeten – Momente, in denen ich an mir zweifele, alles infrage stelle und verwirrt bin. Ich fühle mich dann wie in einem Kreisverkehr und frage mich, was zu tun ist und welche Ausfahrt die richtige ist.

Doch dann entscheide ich mich wieder, in meine Klarheit zu kommen oder die Verzweiflung los zu lassen. Durchatmen und loslassen. Manchmal lassen sich die Dinge nicht erzwingen. Ich weiß in diesen Momenten, dass es besser wird, wenn ich mich wieder auf das Positive ausrichte.

Ich erinnere mich daran, dass ich mit einer Absicht hier bin. Die Menschen brauchen mich und meine Arbeit. Meine Unterstützung ist wichtig. Ich schaffe das. Ich kann das. Ich bin mehr als genug.

Denn ich weiß: wenn ich meine Arbeit nicht tue, fehlt der Welt ein wichtiges Puzzle-Teil zum perfekten Bild.

 

 

Und wenn ich mich daran erinnere, reagiert das Universum und öffnet mir die Türen: es fängt wieder an zu fließen, Chancen zeigen sich, neue Ideen werden umgesetzt.

Es ist deine Aufgabe zu erkennen, wie groß du bist. Es ist deine Aufgabe zu erkennen, wie wichtig du bist.

💥Entscheide dich, deine Mission anzunehmen.
💥Entscheide dich für Reichtum.
💥Entscheide dich für den Dienst, für den du angetreten bist.
💥Entscheide dich, wie ein Stern zu leuchten.

Die Welt wird deine Sicherheit und deine Freude spüren.

Und du wirst die Menschen anziehen, die mit dir arbeiten wollen. Sie warten bereits auf dich. Bist du bereit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.